Sondereinheiten der Freiwilligen Feuerwehr Velbert

Um die vielfältigen Aufgabenbereiche unserer Feuerwehr abzudecken, hat die Feuerwehr Velbert Sondereinheiten gebildet, die auch in überörtlichen Konzepten auf Kreis- und Landesebene mit eingebunden sind.

Die Einheiten bestehen aus Migliedern aller Einsatzbereiche, die sich zusätzlich zu ihrer eigentlichen Tätigkeiten in den Löschzügen noch in den Sondereinheiten engagieren. Dafür haben sie sich in speziellen Lehrgängen, Fortbildungen für die unterschiedlichen Anforderungen weitergebildet. Ihr Wissen vertiefen sie in den Sonder-Übungsdiensten der Spezial-Einheiten.

Die ABC-Züge

Zu Einsatzlagen mit gefährlichen Stoffen und Gütern werden die beiden ABC-Züge der Feuerwehr Velbert hinzugezogen, deren Mitglieder auf die Bekämpfung und Beseitigung atomarer, biologischer oder chemischen Gefahren spezialisiert sind. Ein ABC-Zug ist in Velbert-Langenberg und einer in Velbert-Mitte stationiert.

Der ABC-Zug Velbert-Mitte setzt sich aus cirka 30 Einsatzkräften der 
Einsatzbereiche Mitte und Neviges zusammen.
Die Ausstattung am Standort Mitte beinhaltet unter anderem einen Abrollbehälter Gefahrgut (kurz AB-G), der im Sommer 2017 neu in Dienst gestellt wurde. Durch die umfangreiche Beladung ist die Feuerwehr Velbert in der Lage, auch größere ABC-Einsätze selbstständig abzuarbeiten. Zusätzlich befindet sich am Standort Mitte noch ein Abrollbehälter zur Dekontamination (Reinigung bzw. Beseitigung von gefährlichen Stoffen) von verletzten Personen (AB V-Dekon). In diesem können 25 bzw. 50 Personen unter Berücksichtigung der jeweiligen Verletzung fachgerecht dekontaminiert werden. Diesbezüglich greift auch ein landesweites Konzept im Bereich des Katastrophenschutzes, in dem der ABC-Zug Velbert-Mitte fest eingebunden ist. Die vorhandenen Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge (HLF) und auch Einsatzleitwagen (ELW) sind natürlich auch auf die Bedürfnisse des ABC-Zuges abgestimmt.

Zusätzlich zu den im Stadtgebiet Velbert abzuarbeitenden Einsatzlagen beteiligt sich der ABC-Zug Velbert-Mitte auch noch an den kreisweiten Schutzkonzepten. Dazu gehören neben „Warnen der Bevölkerung“, Messen von Gefahrstoffen, Dekontamination von Einsatzkräften auch noch die allgemeine ABC-Gefahrenabwehr im nördlichen Bereich des Kreises Mettmann. Auch werden kreisweite Ausbildungen im Bereich der ABC-Gefahrenabwehr am Standort Velbert-Mitte durchgeführt.

Der ABC-Zug in Velbert-Langenberg setzt sich aus ehrenamtlichen Mitgliedern der Löschzüge des Einsatzbereichs Langenberg zusammen. Die Aufgaben sind ähnlich wie am Standort Velbert-Mitte. Der Schwerpunkt liegt im Bereich der Messtechnik und Dekontamination von nicht-verletzten Personen. Dazu ist der ABC-Zug Langenberg mit einem sogenannten ABC-Erkunder-Fahrzeug (Messfahrzeug) und einem LKW-Dekontamination (Dekon-P) ausgestattet. In diesem Bereich sind sie nicht nur in Velbert unterwegs, sondern auch in das Kreiskonzept eingebunden. Mit dem dort stationierten ELW wird auch der Messzug des Kreises Mettmann geführt.

Die IuK-Gruppe

Eine wichtige Komponente der Feuerwehr Velbert ist die Informations- und Kommunikations-Gruppe. Die IuK-Gruppe besetzt bei größeren Schadenslagen den Einsatzleitwagen 2 (ELW 2).

Unter anderem dokumentiert sie von hier aus den Einsatz, hält den Kontakt zur Kreisleitstelle und anderen Behörden und unterstützt die Einsatzleitung in zahlreichen weiteren Aufgabenbereichen.

Das Fahrzeug wird nicht nur innerhalb der Stadt Velbert eingesetzt, sondern ist in den Kreiskonzepten des Kreises Mettmann eingegliedert, so dass er auch von den anderen Städten des Kreises angefordert werden kann.

Die IuK-Gruppe setzt sich aus Mitgliedern aller Einsatzbereiche zusammen.

Versorgung

Die Versorgungseinheit kümmert sich um die Verpflegung der Feuerwehr Velbert und ihren Gästen.

Sie sorgt dafür, dass die Feuerwehrleute im Einsatz genug Mineralwasser vor Ort haben, damit sie den Flüssigkeitsverlust durch die körperliche Anstrengung, vor allem unter Atemschutz, ausgleichen können.
Bei größeren und länger andauernden Einsatzlagen bereiten die Mitglieder der Versorgungseinheit Snacks oder warmes Essen für die im Einsatz befindlichen Kameradinnen und Kameraden vor und bringen es, je nach Bedarf, zur Einsatzstelle.

Auch für die Lehrgänge und Fortbildungsveranstaltungen, die regelmäßig in unserem Hause stattfinden, ist die Versorgung für das leibliche Wohl zuständig.